+++ Geht nicht? Gibts nicht! +++

Wo wir letzte Woche noch gescheitert sind ist es uns gestern endlich gelungen die Fahrwerke der drei Damen umzubauen (Dreimal die Hinterachse aus- und wieder einbauen? Ein Kinderspiel!). Dank der gewonnenen Bodenfreiheit sind wir jetzt endgültig bereit für die Offroad-Pisten in der Türkei und für die jordanische Wüste.

Auch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Bernd von der BLECHKLINIK für die tatkräftige Unterstützung und an Die Mietwerkstatt Eckental für die super Arbeitsbedingungen!

Außerdem möchten wir uns bei KW suspensions / ST suspensions ganz herzlich für die gesponsorten Höherlegungs-Kits bedanken. Vergessen wir an der Stelle auch nicht die Herrschaften vom Team 56 Hysterische Theoretiker fürs Herstellen des Kontakts zu KW.

Ein Besuch von „Auto Reparatur Tutorial“

Was macht man eigentlich, wenn man 3 alte Karren für den 8000 km langen Weg in die Wüste fit machen möchte, die eigenen Schrauberkenntnisse aber gerade ausreichen, um Reifen zu wechseln? Nach 300 Forenbeiträgen und dem x-ten Technikbuch sind wir endlich auf eine passende Lösung gestoßen: HowTo-Videos bei Youtube! Die absoluten Obergurus in diesem Metier sind Julian und Max, die auf ihrem Kanal Auto Reparatur Tutorial sehr anschaulich erklären welche Schritte beim Wechsel der Ventildeckeldichtung, dem Einkleben einer Scheibe oder dem Ausbau des Federbeins zu machen sind und worauf zu achten ist. Gestern hat uns Julian in Nürnberg besucht, und sich Gwen und Stacy mal genauer angeschaut. Dazu gab es noch ein Paar Tipps, welche Hitzebeschwerden unsere BMWs in der Wüste noch erwarten könnten. Als Dankeschön für die „Zusammenarbeit“ schmücken unsere Autos jetzt noch das Logo von Auto Reparatur Tutorial. Chapeau Jungs, macht weiter so!

 

Werkstatt-Tage: Unterbodenschutz deluxe!

Der Samstag stand bei uns mal wieder ganz im Zeichen von Schraubenschlüssel, Bohrmaschine und Flex: Ausnahmsweise mal nicht in der BLECHKLINIK sondern direkt nebenan in Die Mietwerkstatt Eckental haben wir unseren drei Damen einen Unterfahrschutz, neues Öl, Halterungen für Zusatzscheinwerfer und Vorhänge gegönnt. Nur der geplante Fahrwerksumbau wollte nicht so richtig klappen – aber wir sind zuversichtlich auch das in den nächsten 2 Wochen noch hinzubekommen.
Außerdem hat uns der BR PULS beim Schrauben über die Schultern geschaut und interviewt. Der entstandene Radiobeitrag wird Anfang Mai ausgestrahlt. Wir geben euch aber natürlich vorher nochmal Bescheid.

Motorraumbelüftungsbastelei

Es wurde mal wieder ausgiebig gebastelt: Nachdem uns zu Ohren gekommen ist, dass unsere BMWs bei sehr hohen Temperaturen (wie wir sie in der Wüste mit Sicherheit erleben werden) im hinteren Motorbereich Probleme bekommen können, haben wir für zusätzliche Belüftung gesorgt.
Ein riesen Dankeschön gilt an dieser Stelle mal wieder der BLECHKLINIK ohne die wir das in dieser Form so nicht hinbekommen hätten!

Aufkleber für alle!

So langsam sind unsere drei Damen kaum noch von professionellen WRC-Boliden zu unterscheiden! Endlich zieren die offiziellen Rallye-Aufkleber ihre Fahrer- und Beifahrertüren und natürlich dürfen auch die obligatorischen Fahrernahmen und „National“flaggen auf unseren Rallyeautos nicht fehlen. Hiermit gilt ganz klar: Es kann nur ein wirklich fränkisches Team bei der Allgäu-Orient-Rallye 2015 geben!

Alle drei zusammen

Mitte März waren wir zur Teamvorstellung im schönen Oberstaufen. Da nun alle drei Damen ihre endgültige Rallye-Bemalung tragen und die Sonne so nett vom Himmel schien, haben wir die Gelegenheit für ein Teamfoto genutzt.

alledreizusammen

Mittlerweile steht auch die Besetzung der einzelnen Fahrzeuge für die Rallye fest (v.l.n.r.):
Simon und Philipp auf Jenny from the Block.
Max und Philip auf Stacy’s Mom.
Chris und Laura auf Sweet Sweet Gwendoline.

Das Meisterstück!

We proudly present: unser drittes Kronjuwel – und größtes Meisterwerk – Gwen ist eingekleidet! Stacy’s Mom hat sich Simon und Philip geschnappt und ist mit ihnen nach Eckental gedüst, um Gwen aus den nitrodunstverhangenen Lackierhallen in die wilde Prärie der fränkischen Landstraßen zu befreien. Damit möge der Beutezug der Cougar-Damen beginnen…

Da ist das Ding!

Letztes Wochenende konnten wir endlich unseren Fuhrpark komplettieren und präsentieren auf einem Foto geballte 510 Pferdestärken: Unsere neue Dame im Team hört auf den wundervollen Namen „Sweet Sweet Gwendoline“ und wird umrahmt von Jenny From The Block und Stacy’s Mom. Mit 170.000 km ist sie die unerfahrenste unserer drei Damen und wird uns dank beiger Volllederausstattung stilsicher nach Jordanien bringen.

DSC_0363_kl
Mittlerweile ist sowohl bei Jenny als auch bei Gwendoline die Bettkonstruktion fertig geworden. Und sobald die Temperaturen es im Frühling zulassen, wird unsere liebe Gwen neu eingekleidet.

Winterschlaf? Von wegen!

Wir haben gestern den Ganzen Tag mit Flex, Bohrmaschine, Akkuschrauber und Co. hantiert und Stacy einen Dachträger verpasst. Das erste Bettgestell auf dem wir im Mai drei Wochen lang schlafen werden ist auch schon fertig. Es geht voran!